Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Südpfalzkurier 29. Juli 2020

MONATSMELDUNG AUGUST 2020

03.08.2020 / 19 Uhr Stammtisch auf dem Sonnenberg 

Einladung zum Stammtisch mit "Bratwurst-Essen"

Bitte sorgt selbst für Eure Getränke und gute Laune.

Bratwürste und Brot besorgt Euer Verein 🙂

Auf einen schönen Abend unter Freunden

23.08.2020 / 10 Uhr Tagestour in den Schwarzwald

Mit Markus geht's am Weintor los zu einer schönen Tour in den Schwarzwald. Allen Teilnehmern viel Spaß und Sonne an diesem Tag.

30.08.2020 / INSELFEST FÄLLT LEIDER AUS 

Und hier noch ein Tourbericht von Markus:

Bayrischer Wald

11.06. -14.06.2020 (Fronleichnam)

Nach langer Ungewissheit wurden gerade rechtzeitig zur ersten Wochenendtour der Motorradfreunde 2020 die Corona-Einschränkungen gelockert, die Fahrt in den Bayerischen Wald konnte stattfinden.

Am 11.06. trafen wir uns in gewohnter Weise zum Start am Weintor. Alle Teilnehmer waren voller Freude auf die Tour, aber auch mit einem komischen Gefühl im Bauch, wie die Tour wohl verlaufen würde.

Bis auf das Tragen eines Mundschutzes verlief der erste Tankstopp wie gewohnt. Nach einem kleinen Schwätzchen ging die Fahrt weiter Richtung Altmühltal. Nach dem Passieren des Fränkischen Seenlandes erreichten wir bei Treuchtlingen das Altmühltal. Das als landschaftlich reizvoll bekannte Tal konnte uns voll begeistern. Durch die vielen schönen Kurven der in gutem Zustand befindlichen Straße kam natürlich der Spaß beim Motorradfahren nicht zu kurz. Im schön gelegenen Markt Essing direkt am Main-Donau-Kanal legten wir eine Kaffeepause ein. Nach der obligatorischen Datenerfassung konnten wir die herrlich über dem Kanal gelegene Terrasse betreten und eine gesellige Pause verbringen.

Nach einem weiteren Stück Autobahn erreichten wir das Bierhotel Gut Riedelsbach in Neureichenau, ca. 40 km nördlich von Passau, unserem Ausgangspunkt für die folgenden Tage. Bewaffnet mit Mundschutz und Plastikhandschuhen stärkten wir uns am leckeren Buffet. Nach einer erholsamen Nacht und einem großartigen Frühstück waren wir bereit für unsere erste Tour durch den Bayerischen Wald. Da die Grenze zu Österreich noch geschlossen war, musste die Tourplanung leicht überarbeitet werden.

Die Tour führte uns nach Norden, zunächst durch den Nationalpark Bayerischer Wald vorbei am Arber, dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes, bis zum Glasdorf in Arnbruck. In dem herrlich mit Glasskulpturen geschmückten Park legten wir eine ausgiebige Pause ein. Gut gelaunt machten wir uns auf den Rückweg nach Gut Riedelsbach.

Dort angekommen, war noch genügend Zeit, einen kleinen Spaziergang zum nahe gelegen See zu unternehmen oder sich im Fitnessraum auszutoben. Die Wellness-Anlagen des Hotels konnten wegen der Corona-Bestimmungen leider nicht genutzt werden, ebenso gab es nur einen eingeschränkten Zimmerservice, was unserer guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Am nächsten Tag fuhren wir zunächst Richtung Süden durch das schöne Donautal bis nach Passau. Bei Philippsreut überquerten wir die Grenze nach Tschechien. Kaum war die Grenze passiert, änderte sich auch schon das Landschaftsbild; Sumpfwiesen unterbrochen von kleinen Birkenwäldchen erinnerten an eine Landschaft in Schweden. Ein paar Kilometer weiter bogen wir in die Berge des Biosphärenreservats Böhmerwald ab. Vorbei an 1300 Meter hohen Bergen ging es auf kleinen Straßen durch nicht endende Wälder. Dank des sehr guten Straßenbelags kamen wir gut voran und konnten die noch urwüchsige Landschaft des Nationalparks auf der tschechischen Seite bewundern. Bei Bayerisch Eisenstein wechselten wir zurück auf die deutsche Seite des Parks. Nach der obligatorischen Kaffeepause ging es auf direktem Weg zurück zum Hotel.

Leider war dies schon wieder unser letzter Abend und die Vorhersage der Wetter-Apps trübte unsere Vorfreude auf die Heimfahrt. Für die komplette Strecke wurde Regen gemeldet.

Glücklicherweise kam es besser als erwartet, und bis auf einen kurzen Regenguss fuhren wir im Trockenen über die Autobahn.

Alle waren sich einig, dass es trotz der Einschränkungen durch Corona eine schöne Tour war.

Wir hoffen, dass die noch geplanten Touren für 2020 alle stattfinden können.

In diesem Sinne - gute Fahrt, bleibt gesund und passt auf euch auf.

Markus Bauer

Diesen Worten, Wünschen und Hoffnungen schließt sich der Verein gerne an.

Sigrid

Sigrid